Diese Werbung wird für Alfa-Romeo-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Unfall – was nun?

Du fährst nichts ahnend durch die Straßen Deiner Stadt in Deinem schönen Alfa Romeo und plötzlich das: Eine schusselige alte Dame biegt aus einer Seitenstraße ohne auf die Vorfahrt zu achten und fährt Dir schön in die Seite Deines geliebten Autos. Mist, und jetzt? Bei pkw-unfall-gutachter.de wird Dir mit langjähriger Erfahrung ein Gutachten erstellt. 

Wie verhalte ich mich bei einem Unfall?

Damit keiner die Nerven verliert, ist es wichtig, dass Du weißt, wie man richtig zu handeln hat. Zuerst musst Du wissen, dass es in Deutschland ein sogenanntes Pflichtversicherungsgesetz gibt, das bedeutet: Wer fährt, braucht auch einen Versicherungsschutz.
An erster Stelle sollte die Unfallstelle abgesichert werden, damit andere Autofahrer vorgewarnt sind und weitere Unfälle verhindert werden können. Wenn möglich solltest Du das Fahrzeug an den Fahrbandrand stellen und den Warnblinker einschalten. Ihr solltet eine Warnweste tragen, das Warndreieck zur Unfallstellenabsicherung mit dem nötigen Abstand platzieren und den Notruf wählen. Gegebenenfalls muss Erste Hilfe geleistet werden. Soweit wären die ersten richtigen Maßnahmen am Unfallort umgesetzt.

Im weiteren Verlauf wird bei einem Unfall nach der verantwortlichen Versicherungsseite geforscht, die letztendlich dann auch die verursachten Kosten des Unfalls trägt. Hier solltest Du auch die Höhe des entstanden Schadens beachten. Oft wird dazu geraten kleinere Schäden unter der Hand ohne Polizei zu regeln. Dabei ist allerdings wichtig zu wissen, dass ein Laie oft den entstandenen Schaden nicht einschätzen kann und es deshalb in Deinem ermessen liegt, ob Du darauf vertraust oder nicht. Wenn ihr euch auf eine private Verständigung einigt, solltet ihr auf jeden Fall eine formlose Verzichtserklärung vom Gegenüber unterzeichnen lassen. Diese Erklärung sollte das Datum und die gezahlte Geldsumme beinhalten. Zusätzlich sollte man sich eine Quittung geben lassen. 

Was ist bei einem KFZ-Gutachten zu beachten?

Ein KFZ-Gutachten ist grundsätzlich dafür da, dass Fahrzeuge kompetent begutachtet und bewertet werden, damit Dir kein Geld vorenthalten bleibt. Bei einem Gutachten werden die Reparaturkosten, der Restwert eines Fahrzeuges, die Wertminderung sowie der Wiederbeschaffungswert bestimmt.
Der Gutachter übernimmt dabei eine unparteiische Aufgabe, damit die Ermittlung der Kosten zuverlässig ist. 

Wenn Du selbst nicht der Schadensverursacher bist, werden die Kosten für einen KFZ-Gutachter von der Haftpflicht des Unfallverursachers getragen. Wenn ein Schaden unter 750 Euro liegt, ist es meist so, dass die Versicherung die Einschaltungen eines Sachbearbeiters wegen Unverhältnismäßigkeiten ablehnt. 

Solltest Du allerdings der Schadensverursacher sein, ist es ebenfalls ratsam einen Sachverständigen zu bestellen. So kann der Wert bei Wiederverkauf oder die Reparaturkosten qualifiziert nachgewiesen werden, sodass Du Dir volle Sicherheit bei einem Unfall verschaffen kannst. 

Anzeigen

Diese Werbung wird für Alfa-Romeo-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!